Zürich Kreis 5

Erfolgloser Autodieb stellt sich

Der 22-jährige Schweizer versuchte am Escher-Wyss-Platz zwei Autos zu stehlen und bedrohte die Fahrer mit einem Messer. Nun hat er sich der Polizei gestellt. (Archiv)

Der 22-jährige Schweizer versuchte am Escher-Wyss-Platz zwei Autos zu stehlen und bedrohte die Fahrer mit einem Messer. Nun hat er sich der Polizei gestellt. (Archiv)

Der Mann, der am vergangenen Mittwoch beim Zürcher Escher-Wyss-Platz zwei Autos stehlen wollte, hat sich am Samstag der Polizei gestellt. Die Stadtpolizei konnte den 22-jährigen Schweizer im «ShopVille» im Hauptbahnhof widerstandslos festnehmen.

Zuvor hatte er sich telefonisch bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei gemeldet und erklärt, dass er sich wegen "Carjacking" stellen möchte, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilte.

Der Mann hatte am frühen Mittwochmorgen im Bereich Escher-Wyss-Platz im Stadtzürcher Kreis 5 hintereinander zwei Automobilisten mit einem Messer bedroht und erfolglos versucht, deren Autos zu rauben. Danach flüchtete er beide Male unerkannt mit einem Velo.

Abklärungen und Befragungen ergaben, dass es sich beim Verhafteten um den mutmasslichen Täter handelt. Er muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Meistgesehen

Artboard 1