Kriminalität
Er sass friedlich essend im Lehrerzimmer – Stadtpolizei nimmt Einbrecher im Schulhaus fest

Dieser Anblick bietet sich Polizisten eher selten: Friedlich essend sass ein mutmasslicher Einbrecher kurz nach Mitternacht im Lehrerzimmer eines Stadtzürcher Schulhauses. Er liess sich widerstandslos festnehmen, wie die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Der Einbrecher verschaffte sich Zutritt in ein Schulhaus und wurde später friedlich essend im Lehrerzimmer verhaftet. (Symbolbild)

Der Einbrecher verschaffte sich Zutritt in ein Schulhaus und wurde später friedlich essend im Lehrerzimmer verhaftet. (Symbolbild)

Thinkstock

Bei der Stadtpolizei Zürich ging die Meldung ein, dass sich jemand mit einem Stein Zutritt in ein Schulhaus im Kreis 9 verschafft habe. Sofort begaben sich mehrere Patrouillen an den Tatort. Vor Ort entdeckten die Polizisten ein grosses Loch in einer Scheibe.

Als sie das Gebäude durchsuchten, fanden sie den mutmasslichen Einbrecher gemütlich essend im Lehrerzimmer. Der 24-jährige Mann liess sich widerstandslos abführen. Zurücklassen musste er diverse Getränke, die er aus dem Kühlschrank zum Mitnehmen bereitgestellt hatte.

Wie die Polizei weiter mitteilte, war auch die Kaffeekasse aufgebrochen. Zudem konnten elektronische Gegenstände in den Effekten des Mannes sichergestellt werden.

Ob sie ebenfalls Deliktsgut sind und ob die Kaffeekasse tatsächlich vom hungrigen Mann aufgebrochen worden war, muss die Polizei noch herausfinden.