Gestaltungsplan
Entlang der Geleisen entsteht in Zürich ein neues Quartier

Entlang der Geleise des Zürcher Hauptbahnhofs im Kreis 5 entsteht ein neues Quartier. Auf dem Gebiet der Zollstrasse sind Läden und andere Dienstleistungen, aber auch gemeinnützige Wohnungen geplant. Bis am 4. September liegt der Gestaltungsplan auf.

Merken
Drucken
Teilen
Entlang der Zollstrasse im Zürcher Kreis 4 soll ein neues Quartier entstehen.

Entlang der Zollstrasse im Zürcher Kreis 4 soll ein neues Quartier entstehen.

SBB

Das Gestaltungsplangebiet liegt zwischen der Langstrasse und der Halle Sihlquai des Hauptbahnhofs, wie es in einer Mitteilung des Zürcher Hochbaudepartements vom Mittwoch heisst. Vom gesamten rund 15'000 Quadratmeter grossen Areal gehören knapp 1300 Quadratmeter der Stadt Zürich.

Entstehen soll gemäss Gestaltungsplan eine Bebauung mit gemischter Nutzung: Wohnen, publikumsorientierte Nutzungen wie Gewerbe und Läden im Erdgeschoss sowie Dienstleistungen. SBB und Stadt Zürich wollen die Grundstücke an einen Träger für gemeinnützigen Wohnungsbau verkaufen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Ebenfalls zur Aufwertung dieses Quartiers gehört der geplante Negrellisteg, der zwischen den Teilgebieten Zollstrasse Ost und Zollstrasse West entstehen soll. Die stützenfreie Passerelle soll dereinst das Gleisfeld vor dem Hauptbahnhof überqueren und die Stadtkreise 4 und 5 miteinander verbinden.

Der Baubeginn für die Passerelle ist für 2015 vorgesehen. Da das 30-Millionen-Projekt dem obligatorischen Referendum unterliegt, werden die Stimmberechtigten noch darüber zu befinden haben.