Energie
Elektrizitätswerk der Stadt Zürich: Für einen Teil der Kunden sinken die Strompreise im 2022

Im kommenden Jahr senkt das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich den Preis seines umweltfreundlichsten Stromangebots um rund zwei Prozent. Die beiden anderen Tarifkategorien werden dafür leicht teurer.

Drucken
Teilen
Umweltfreundliche Kunden haben beim Elektrizitätswerk in Zürich künftig einen Vorteil.

Umweltfreundliche Kunden haben beim Elektrizitätswerk in Zürich künftig einen Vorteil.

Symbolbild: Petra Orosz

Jene Kunden des Elektrizitätswerks (ewz), die das umweltfreundliche Stromangebot nutzen, profitieren ab dem nächsten Jahr: Geplant ist eine Senkung des Strompreises von rund zwei Prozent. Die übrigen Kunden werden dafür leichte Einbussen machen, da der Strompreis für ihr Angebot erhöht wird.

Die Preissenkung beim umweltfreundlichen Produkt «ewz.pronatur» führe bei einem Vierpersonenhaushalt zu Einsparungen von rund 20 Franken im Vergleich zum Vorjahr, wie das ewz am Montag mitteilte.

Ermöglicht werde die Preissenkung durch rund 7 Prozent tiefere Produktionskosten in eigenen sowie in Partnerkraftwerken. Ein Teil der Einsparungen muss jedoch mit höheren Netznutzungstarifen verrechnet werden. Diese Tarifkomponente steigt laut Mitteilung um rund 4,5 Prozent.

Bei den beiden anderen ewz-Stromtarifen, «ewz.natur» und «ewz.econatur», kommt es zu minimen Preiserhöhungen von 0,2 Prozent respektive 0,7 Prozent. (dam)

Aktuelle Nachrichten