Landkauf

Endlich kann Uetikon am See seinem Namen gerecht werden

Uetikon beschliesst an der Gemeindeversammlung für 26 Millionen Franken Land am See zu erwerben. (Sabine Rock)

Uetikon beschliesst an der Gemeindeversammlung für 26 Millionen Franken Land am See zu erwerben. (Sabine Rock)

Gestern Abend fand in Uetikon eine Gemeindeversammlung statt, die bereits im Vorfeld aufgrund ihrer erwarteten Grösse zu Reden gab. Jetzt ist es beschlossene Sache, die Gemeinde kauft für rund 26 Millionen Franken Land am Zürichsee.

Uetikon am See klagte schon seit längerem über mangelnden Zugang zum Wasser. Nun erhält die Gemeinde auf einen Schlag so viel freies Uferland, wie nirgends sonst am Zürichsee überhaupt noch vorhanden ist, wie die NZZ berichtete.

Es ist auch noch nicht restlos geklärt, welchen Teil die Gemeinde Uetikon erhalten wird, da der Kanton gleichberechtigter Miteigentümer des gesamten Areals ist.

Auf der Traktandenliste stand auch die Klärung der Frage, wie das Land anschliessend genutzt wird, wobei das eigentliche Geschäft nicht mehr zur Debatte stand. Denn die Hälfte des 65'500 Quadratmeter grossen Areals wird in der Industriezone liegen.

Der kommunale Richtplan gibt grob vor, dass sowohl Industrie-, Gewerbe-, Wohnungs- und Erholungszonen entstehen sollen. Geplant sind unter anderem auch ein Seeuferweg sowie eine grosszügige Badeanlage.

Durch den vorgesehene Verkauf gewisser Landstücke, die aufgewertetet und umgezont werden, erhofft sich die Gemeinde zusätzliche Einnahmen. Damit die Verschuldung unter Kontrolle bleibt, ohne den Steuerfuss zu erhöhen. 

Meistgesehen

Artboard 1