Die «endless Stair» ist eine 11.4 Tonnen schwere Holzskulptur vom Architekturbüro drmm aus London konstruiert und von der Schweizer Nüssli AG aus Hüttwilen (TG) aufgebaut, gilt als einer der Höhepunkte des London Design Festivals. Dort wurde die endlose Treppe vor dem «Tate Modern »das erste Mal präsentiert.

Im Rahmen der grössten Werkschau der Schweizer Architektur, der Architektur 0.13, kommt die Konstruktion nach Zürich. Das Holz, aus dem die Treppe gebaut wurde, stammt vom weitgehend astfreien amerikanischen Tulpenbaum. Das astfreie Material soll mit dieser Skulptur auf dem europäischen Markt bekannter gemacht werden.

Wenn der höchste Punkt in 7.7 Metern Höhe ist über 187 Treppenstufen zu erreichen. Insgesamt kann die Konstruktion über 90 Personen tragen.

Der CEO der Nüssli AG, Andy Böckli, hätte die endlose Treppe am liebsten vor dem Prime Tower aufgebaut, wie er gegenüber der Pendlerzeitung «20 Minuten» sagt. Dies könnte jedoch schwierig werden, da ein Betonfundament benötigt würde. Deshalb wird sie wohl eher in einer etwas abgespeckten Version in der Maag-Halle aufgebaut.