Zürich
Emir von Katar nimmts nicht so genau: Atlantis-Dachwohnung viel zu hoch

Das Hotel Atlantis am Fuss des Uetlibergs wird im Auftrag des Emirs von Katar zum Fünfsternehotel umgebaut. Doch das Vorhaben zieht sich hin. Schon mehrmals gab es baurechtliche Mängel. So auch jetzt: Die Wohnung auf dem Dach soll viel zu hoch sein.

Drucken
Teilen
So soll das Hotel Atlantis im September 2015 aussehen.

So soll das Hotel Atlantis im September 2015 aussehen.

matthias scharrer

Um drei bis vier Meter soll die Attikawohnung auf dem Dach des Hotels Atlantis die bewilligte Höhe überragen, schreibt der «Blick». Deshalb stünden die Bauarbeiten bereits seit Ende Oktober still.

Dass die Wohnung zu hoch sei, bestätigt Matthias Wyssmann, Sprecher des Zürcher Hochbaudepartements, gegenüber dem «Tagesanzeiger». Um wie viele Meter es aber genau geht, kann er nicht sagen.

Neben der Überschreitung der Höhe für die Dachwohnung sind noch weitere Punkte strittig. So sei zum Beispiel das Flachdach des denkmalgeschützten Hauses dicker ausgebaut worden, als vorher geplant. Und auch gewisse Dachaufbauten waren so nicht nicht bewilligt worden, sagt Wyssmann zum Tagi. Die Behörde sei an einer konstruktiven Lösung mit der Bauherrschaft interessiert, jedoch sei der «rechtliche Spielraum ziemlich ausgereizt», so Wyssmann.

Der Auftraggeber des Umbaus ist der Emir von Katar, Scheich Tamim bin Hamad al Thani. Es ist nicht das erste Mal, dass das Projekt für Negativ-Schlagzeilen sorgt.

So war die Dachwohnung schon einmal Gegenstand von Streitigkeiten. Sie stand im Verdacht, als exklusive Residenz für den Scheich gebaut zu werden. Dies würde jedoch gegen die Lex Koller verstossen. Als klargemacht wurde, dass die Dachwohnung auch von anderen Gästen gemietet werden kann, stellte der Bezirksrat Zürich das Verfahren ein.

Weiter für Aufsehen sorgte die Aktion der Gewerkschaft Unia, welche die Baustelle Ende Februar 2015 vorübergehend sperrte. Sie bezichtigte die Bauherrschaft, über ein Subunternehmer bis zu 30 Gipser für Dumpinglöhne auf der Baustelle arbeiten zu lassen.

Eigentlich solte das Atlantis Ende 2014 eröffnet werden. Durch die verschiedenen Verfahren verschob sich der Termin auf aktuell Anfang September 2015. (rhe)