Beratungsstelle
Elternnotruf Zürich hatte alle Hände voll zu tun

Im vergangenen Jahr haben sich 1843 Ratsuchende zum ersten Mal an den Elternnotruf Zürich gewandt. Insgesamt verzeichnete die Beratungsstelle 3831 Kontakte (Vorjahr: 3582), davon 2881 Telefonanrufe.

Drucken
Teilen
2010 haben sich 1843 Ratsuchende zum ersten Mal an den Elternnotruf Zürich gewandt (Symbolbild)

2010 haben sich 1843 Ratsuchende zum ersten Mal an den Elternnotruf Zürich gewandt (Symbolbild)

Keystone

In 244 Fällen hatten es die Beraterinnen und Berater mit Fällen von Gewalt gegen Eltern zu tun, wie es im Jahresbericht heisst, der am Dienstag veröffentlicht wurde. In den letzten Jahren wurde die Beratungsstelle häufiger mit Eltern konfrontiert, die das Verhalten ihrer Kinder als «Angst erregend» beschreiben.

Es bestehe eine grosse Unsicherheit darüber, welches Verhalten noch im Rahmen sei. Die meisten Fälle betrafen den Kanton Zürich (1337). Ausserdem verzeichnete der Elternnotruf 261 Fälle aus dem Kanton Aargau, 104 aus dem Kanton Bern und 71 aus dem Kanton Zug. Die Beratung in Erziehungsfragen ist telefonisch (044-261 88 66) rund um die Uhr erreichbar.