Die Umstellung soll noch vor dem Umzug in den "Superblock" abgeschlossen sein.

Für die Einführung des papierarmen Büros hat der Stadtrat gebundene Ausgaben von 700'000 Franken bewilligt. Am Projekt sind rund 150 Mitarbeitende beteiligt. Unter anderem müssen 24 Laufmeter Akten eingescannt werden. (sda)