Zürich
Elektrizitätswerk macht erneuerbare Energie zum Standard

Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) setzen verstärkt auf erneuerbare Energie. Ab dem 1. Januar 2015 wird das Standardprodukt «EKZ Mixstrom» zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie bestehen.

Merken
Drucken
Teilen
Elektrizitätswerk Zürich

Elektrizitätswerk Zürich

Keystone

Für die Kunden gibt es dadurch keine Preiserhöhung, wie die EKZ am Dienstag mitteilten.

Die EKZ setzen mit der Umstellung auf 100 Prozent erneuerbare Energie einen Entscheid des Kantonsrats vom Januar um. Um die Kosten niedrig zu halten, verzichten die EKZ auf ein zusätzliches Produkt mit Kernenergieanteil. Dank der schlanken Produktpalette werde der Strommix aus erneuerbaren Quellen ohne Preisaufschlag für die Kunden sichergestellt, wie es in der Mitteilung heisst.

Kunden, die Wert auf ein höherwertiges ökologisches Produkt legen, können weiterhin EKZ Naturstrom basic oder Naturstrom star beziehen. Ausserdem können alle Kunden mit den Tranchen von EKZ Naturstrom solar einen Teil ihres Strombedarfs mit Solarstrom decken. (sda)