Durch die rege Bautätigkeit und energieintensive Rechenzentren steigt der Bedarf an elektrischer Energie im Raum Flughafen Zürich-Kloten stark an.

Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) bauen daher in Rümlang für rund 9 Millionen Franken ein neues Unterwerk.

Damit werde die Versorgungssicherheit trotz des Mehrverbrauchs gewährleistet, teilten die EKZ am Montag mit. Das neue Unterwerk wird in die bestehende 110 Kilovolt Leitung Opfikon-Regensdorf eingebunden.

Da der Standort in unmittelbarer Nähe der Hochspannungsleitung liegt, bleibt der Aufwand für die Einspeisung minimal.

Der Spatenstich für den Neubau ist am Montag erfolgt. Im Herbst 2014 soll das Unterwerk in Betrieb genommen werden.