Vermögensdelikte
Einbrecher und Taschendiebe: Stadtpolizei verhaftet sechs Personen

Auch über das Wochenende war die Stadt Zürich nicht vor Einbrüchen und Taschendieben sicher: Sechs Personen wurden in den Kreisen 3, 4 und 9 aufgrund von Vermögensdelikten festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Zwei Taschendiebe versuchten einem schlafenden Mann das Portemonnaie aus der Hosentasche zu entwenden (Symbolbild)

Zwei Taschendiebe versuchten einem schlafenden Mann das Portemonnaie aus der Hosentasche zu entwenden (Symbolbild)

Dieter Minder

Am Samstag kurz nach 22.30 Uhr verschaffte sich ein Mann Zugang zu einem Bürocontainer an der Bändlistrasse in Zürich-Altstetten. Als die Streifenwagenpatrouille der Stadtpolizei vor Ort eintraf, konnte ein mutmasslicher Einbrecher, ein 19-jähriger Schweizer, noch im Gebäude angetroffen und festgenommen werden. Sein Komplize flüchtete durch einen Hinterausgang und konnte sich vorerst der Verhaftung entziehen, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. An seinem Wohnhort wurde der Flüchtige, ein 29-jähriger Schweizer, kurze Zeit später verhaftet. Die beiden Festgenommenen gaben zu, bereits in der Vergangenheit in den erwähnten Container eingebrochen zu sein.

Am Sonntagmorgen kurz vor acht Uhr beobachteten zwei Passanten an der Langstrasse im Kreis 4, wie zwei Unbekannte einem auf einer Bank sitzenden und schlafendem Mann gerade das Portemonnaie aus der Hostentasche entwendeten. Die beiden Passanten reagierten schnell, hielten die mutmasslichen Diebe zurück und machten eine vorbeifahrende Streifenwagenpatrouille auf sich aufmerksam. Die beiden Männer, ein 26-jähriger Marokkaner und ein 27-jähriger Algerier, wurden verhaftet und an die Staatsanwaltschaft Zürich übergeben.

Am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr klickten die Handschellen auch im Kreis 3. Ein Mann meldete zuvor der Stadtpolizei Zürich, dass er soeben sein vor kurzem gestohlenes Fahrrad vorgefunden hätte. Der Mann, in dessen Gewahrsam sich das bezeichnete Fahrrad befand, gab den Polizisten glaubhaft zu verstehen, dieses auf einem Internetportal erworben und das Gefährt von zwei Männern soeben in Empfang genommen zu haben. Die Polizisten vor Ort konnten die beiden Verkäufer des Fahrrades noch vor Ort ermitteln. Die beiden Männer, zwei 20-jährige Schweizer, gaben zu, das erwähnte Fahrrad einige Tage zuvor aus dem Keller eines Gebäudes Im Heuried entwendet zu haben. Sie wurden verhaftet.