Kurz vor 3 Uhr morgens rief der Liegenschaftenbesitzer die Polizei an und erklärte, auf seinem Handy sei ein Einbruchalarm eingegangen. Als die Polizisten beim Haus eintrafen, sahen sie erstens , dass ein Fenster eingedrückt war.

Und sie beobachteten zweitens einen jungen Mann, der soeben mit einem Rucksack auf dem Rücken aus einem Fenster sprang und davonrannte.

Seine Flucht dauerte nur kurz - die Polizisten waren schneller. Der 21-Jährige, der bereits zur Verhaftung ausgeschrieben war, hat sich nun vor der Staatsanwaltschaft zu verantworten. Er ist laut Polizeimitteilung geständig. Ob er sich wohl für seine 1. August-Feier eindecken wollte?