Kriminalität
Ein Verletzter bei Streit zwischen zwei Asylbewerbern

In einem Fehraltorfer Durchgangszentrum ist es am Dienstagabend zu einem Streit zwischen zwei Asylbewerbern gekommen. Dabei wurde ein 18-jähriger Eritreer durch Messerstiche an den Armen verletzt. Der Täter - auch er ein Eritreer - flüchtete.

Drucken
Teilen
18-jähriger Eritreer durch Messerstiche an den Armen verletzt. (Symbolbild)

18-jähriger Eritreer durch Messerstiche an den Armen verletzt. (Symbolbild)

Keystone

Zum Streit zwischen den beiden Landsmännern kam es gemäss bisherigen Ermittlungen gegen 22 Uhr. Im Laufe der Auseinandersetzung zückte einer der beiden ein Messer, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte.

Der 18-Jährige erlitt mehrere Stichverletzungen. Er wurde durch die Ambulanz ins Spital gebracht. Der Täter flüchtete noch vor dem Eintreffen der Polizei. Nach ihm wird gefahndet. Die genauen Umstände des Streits sind noch unklar.