Zürich
Ein Sternekoch fürs Niederdorf: Nenad Mlinarevic übernimmt die "Bauernschänke" am Rindermarkt

Nenad Mlinarevic wurde 2016 zum Deutschschweizer Koch des Jahres ausgezeichnet. Nun übernimmt er gemeinsam mit dem Zürcher Pop-up-König Valentin Diem und Patrick Schindler die "Bauernschänke" im Niederdorf.

Drucken
Teilen
Nenad Mlinarevic wurde 2016 zum Koch des Jahres ausgezeichnet. (Archiv)

Nenad Mlinarevic wurde 2016 zum Koch des Jahres ausgezeichnet. (Archiv)

Alex Spichale

Das Restaurant "Bauernschänke" am Rindermarkt erhält eine illustre neue Führung. Nenad Mlinarevic, Valentin Diem und Patrick Schindler haben die öffentliche Neuausschreibung der Pacht des gut hundertjährigen Restaurants für sich entschieden, wie die Stadt Zürich mitteilt. Mitte März wird das Trio die Nachfolge von Eva Haessig antreten. Die bisherige Pächterin tritt nach zwanzig Jahren auf dem Betrieb den Ruhestand an.

Nenad Mlinarevic gilt als einer der Schweizer Topköche seiner Generation. Der 36-Jährige durchlief die Talentschmiede von Andreas Caminada, avancierte im Park Hotel Vitznau mit einem konsequenten Fokus auf regionale Produkte zum Sternekoch und wurde 2016 zum Deutschschweizer Koch des Jahres ausgezeichnet.

Auch Valentin Diem ist in Zürich bekannt. Als "Vale Fritz" und mit Projekten wie "Wood Food" und "Soi Thai" ist er zum Zürcher Pop-up-König aufgestiegen, wie diverse Medien berichten. «Das Niederdorf ist eigentlich der schönste Ort von Zürich, auch wenn er momentan vielleicht nicht mehr so in ist. Und die ‹Bauernschänke› ist ein bezauberndes Lokal», begründet Diem die Bewerbung für die Pacht gegenüber der "NZZ".

Die "Bauernschänke" wird nach einer kleinen Auffrischung voraussichtlich im April wiedereröffnet. Laut Communiqué soll das Lokal ein Quartiertreff bleiben, aber eine Ausstrahlung über die Quartiergrenzen hinaus erreichen.

Aktuelle Nachrichten