Zürich

Ein Messerstecher treibt in Zürich sein Unwesen

Ein Messerstecher hat mehrere Personen verletzt und ist noch flüchtig (Symbolbild).

Ein Messerstecher hat mehrere Personen verletzt und ist noch flüchtig (Symbolbild).

Ein Unbekannter hat am Donnerstag beim Hirschengraben in Zürich mehrere Passanten attackiert und leicht verletzt. Die verletzten Personen wurden im Spital ambulant behandelt.

Der Angreifer konnte noch nicht gefasst werden, wie die Stadtpolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Kurz vor 21 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich gemeldet, dass ein Unbekannter beim Hirschengraben auf Passanten losgegangen sei und diese verletzt habe. Die Polizei traf vor Ort auf drei leicht verletzte Personen.

Gemäss Abklärungen kreuzte ein 27-jähriger Schweizer bei der Treppe zwischen Central und Hirschengraben einen Mann, der ihn unvermittelt mit einem unbekannten Gegenstand ins Bein stach. Der Unbekannte verletzte danach beim Hirschengraben eine 49-jährige Schweizerin ebenfalls leicht am Bein.

Zwei Männer und eine Frau, die die Vorfälle beobachteten, folgten darauf dem Unbekannten. Als dieser das bemerkte, ging er auf die Gruppe zu und stach mit einem spitzigen Gegenstand auf einen 20-jährigen Schweizer ein. Der junge Mann wurde dabei an der Schulter verletzt. Der Angreifer flüchtete danach den Hirschengraben entlang in unbekannte Richtung. (sda)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1