Gewaltdelikt
Ein 28-Jähriger wurde bei Auseinandersetzung in Zürich verletzt

Im Stadtzürcher Kreis 1 sind am frühen Montagmorgen mehrere Personen in Streit geraten. Im Verlaufe der Auseinandersetzung wurde ein Mann mittelschwer verletzt.

Drucken
Teilen
Ein Mann wurde bei der Schlägerei mittelschwer verletz. (Symbolbild)

Ein Mann wurde bei der Schlägerei mittelschwer verletz. (Symbolbild)

Keystone

Der Streit war nach Angaben der Stadtpolizei Zürich gegen 4 Uhr am Seilergraben ausgebrochen. Dabei stach ein dunkelhäutiger Mann mit einem unbekannten Gegenstand auf einen 28-jährigen Schweizer ein und verletzte diesen am Oberkörper.

Das Opfer erlitt mittelschwere Verletzungen und musste durch Schutz & Rettung ins Spital gebracht werden. Die am Streit beteiligten Personen flüchteten mit einem dunklen BMW in Richtung Kunsthaus.

Das Motiv sowie der genaue Tatablauf der Auseinandersetzung sind unklar und werden durch die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und die Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Aktuelle Nachrichten