Um ca. 07.30 Uhr war ein 49-jähriger Holländer zu Fuss im Kreis 6 unterwegs. Dabei entdeckte er in einem Schneehaufen ein Sonnenbrillenetui. In diesem befanden sich rund 28'000 Euro.

Der Mann brachte das Geld auf einen Polizeiposten im Kanton Zürich. Von dort wurde es ins Fundbüro der Stadt Zürich weitergeleitet. Die Besitzerin oder der Besitzer hat sich bis jetzt nicht gemeldet. Der ehrliche Finder hat auf jeden Fall Anrecht auf einen Finderlohn.