Zürich
Ehemann von Regierungsrätin Regine Aeppli stirbt mit 67 Jahren

Thomas Wartmann-Aeppli, Ehemann der Zürcher Bildungsdirektorin Regine Aeppli, ist an der Folgen einer schweren Erkrankung verstorben. Er wurde 67 Jahre alt. Der Anwalt war Mitbegründer der Wartmann Holding AG.

Merken
Drucken
Teilen
Aeppli hinterlässt neben seiner Frau Regine einen Sohn und eine Tochter. (Archiv)

Aeppli hinterlässt neben seiner Frau Regine einen Sohn und eine Tochter. (Archiv)

Keystone

Die Zürcher Bildungsdirektorin Regine Aeppli trauert um ihren Ehemann. Thomas Wartmann-Aeppli ist am 13. August nach schwerer Krankheit verstorben, wie die Familie am Samstag in einer Todesanzeige mitteilte. Er wäre im Oktober 68 Jahre alt geworden.

Thomas Wartmann-Aeppli war Anwalt und gehörte zu den Gründern der Wartmann Holding AG, deren Verwaltungsrat er bis zu seinem Tode angehörte. Er hinterlässt neben seiner Frau Regine einen Sohn und eine Tochter. (sda)