Shop-Ville
Durchmesserlinie bringt neue Gäste an den Zürcher HB - und zwar Kakerlaken

Die Bauarbeiten zur Durchmesserlinie haben ihre Schattenseiten: Teile des Shop-Ville sind von einer Kakerlaken-Plage befallen - darunter auch Restaurants.

Drucken
Teilen
In einem Restaurant im Zürcher HB wurden Kakerlaken gesichtet (Archiv)

In einem Restaurant im Zürcher HB wurden Kakerlaken gesichtet (Archiv)

Keystone

In der Shop-Ville hat es Kakerlaken, schreibt «20 Minuten». Eine Leser-Reporterin hat ein Exemplar in einem Restaurant gesichtet und ihr Essen daraufhin stehen lassen. Dem betroffenen Take-Away Besitzer ist das Problem bekannt. Gegenüber 20 Minuten bestätigt er, dass die Insekten aus den Wänden kommen. Es habe aber nichts mit mangelnder Hygiene zu tun, sondern liege am Bau der Durchmesserline.

Hier sollen sich Kakerlaken tummeln: Shop-Ville im Zürcher Hauptbahnhof

Hier sollen sich Kakerlaken tummeln: Shop-Ville im Zürcher Hauptbahnhof

Keystone

Der Stadt, die neben der SBB die Liegenschaft verwaltet, ist ebenfalls ein erhöhtes Aufkommen von Insekten aufgefallen. Kuno Gurtner, Sprecher der städtischen Liegenschaftsverwaltung, sagt zu 20 Minuten: «Wir nehmen an, dass das Auftreten von Insekten auch mit den Arbeiten an der Durchmesserlinie zusammenhängt». Während der Bau die Insekten vertreibt, zieht die Feuchtigkeit und Wärme des Einkaufszentrums die Tiere an. Um das Problem anzugehen, habe man mit einer Firma für Schädlingsbekämpfung einen Vertrag abgeschlossen. «Dieses tritt in Aktion, sobald Insekten in einem Betrieb gesichtet werden», so Gurtner.

Der SBB sind keine Vorfälle bekannt.

Aktuelle Nachrichten