Regionalverkehr
Durchmesserlinie bringt 2014 Bewegung in Zürcher S-Bahn-Betrieb

Mit der Teileröffnung der Zürcher Durchmesserlinie am 15. Juni 2014 kommt es zu einigen Verschiebungen im Regionalverkehr. Die S2, S8 und S14 halten dann im neuen unterirdischen Bahnhof Löwenstrasse und bedienen Zürich-Wipkingen nicht mehr.

Merken
Drucken
Teilen
Bauarbeiten an der Durchmesserlinie

Bauarbeiten an der Durchmesserlinie

Keystone

Die Haltestelle Wipkingen wird neu von der S24 angefahren: Diese ersetzt die S21 und fährt halbstündlich zwischen Zug und Zürich-Oerlikon über Zürich-HB. Die S2 und S8 fahren über den neuen Bahnhof Löwenstrasse und von da aus weiter durch den Weinbergtunnel Richtung Zürich-Oerlikon.

Die S2 entfällt auf dem Abschnitt Flughafen-Effretikon und wird durch die S16 ersetzt, die neu auch in Bassersdorf hält. Die S8 fährt neu um 5.25 Uhr ab Zürich-HB nach Winterthur und hält in Kemptthal. Die Verbindung um 5.23 Uhr ab Zürich-HB über Wallisellen-Effretikon nach Winterthur entfällt.

Bei der S16 gibt es die neue Verbindung um 23.51 Uhr ab Effretikon nach Zürich-HB. Dagegen wird es ab Juni 2014 die Verbindung um 0.01 Uhr ab Effretikon über Flughafen nach Zürich-HB nicht mehr geben.

Die S25 (bisheriger Glarnersprinter) verkehrt ab dem 15. Juni 2014 stündlich von Zürich HB mit Halt in Wädenswil, Pfäffikon SZ, Lachen, Siebnen-Wangen nach Ziegelbrücke und weiter mit Halt an allen Bahnhöfen bis Linthal (GL).

Dagegen entfallen in den Hauptverkehrszeiten die Entlastungszüge Ziegelbrücke ab 7.05 Uhr nach Zürich-Altstetten, Einsiedeln ab 6.38 und 15.49 Uhr nach Zürich-Altstetten, Zürich-Altstetten ab 8.21 und 17.20 Uhr nach Einsiedeln sowie Zürich-Altstetten ab 17.51 Uhr nach Ziegelbrücke.

Von der Teileröffnung der Durchmesserlinie zwischen Zürich-Altstetten und Zürich-Oerlikon profitiert mit dem Fahrplanwechsel im Juni 2014 vorerst nur der S-Bahnbetrieb. Die Fernverkehrszüge auf der West-Ost-Achse werden erst Ende 2015 über den Bahnhof Löwenstrasse und den Weinbergtunnel fahren.