Verursacht worden sei der Stromunterbruch durch einen Kurzschluss in einem Mittelspannungskabel sagte ein Sprecher der Netzleitstelle des ewz auf Anfrage. Lokalisiert werden konnte der Schaden zwischen der Trafostation Schauenberg-Schulhaus und jener an der Einfangstrasse.

Nach der Isolation der schadhaften Leitung und Umschaltungen konnten sämtliche betroffenen Haushalte um 7.28 Uhr wieder mit Strom versorgt werden. Laut dem ewz-Sprecher kann - wie bei einer Wasserleitung - hin und wieder auch eine Stromleitung "platzen".