Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitag im Flughafen Zürich eine Drogenkurierin festgenommen. Die 50-jährige Frau hatte rund zwei Kilogramm Kokain in ihrem Rucksack eingebaut.

Die Brasilianerin kam von Sao Paulo und wollte nach Malta weiterfliegen, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte. Bei einer Routinekontrolle ergab sich der Verdacht, es könne sich um eine Drogenkurierin handeln und ihr Gepäck wurde genauer unter die Lupe genommen. Die Verhafte muss sich nun vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten. (sda)