Der 40-jährige Venezolaner flog von Brasilien nach Zürich und wollte nach Griechenland weiterreisen. Bei der Kontrolle kam der Verdacht auf, dass es sich um einen Drogenkurier handeln könnte.

Bei weiteren Abklärungen zeigte sich, dass der Mann 85 Fingerlinge mit Kokain in sich trug. Gemäss seinen Angaben wurden ihm für den Transport einige tausend Euro in Aussicht gestellt. (sda)