Zürich
Drei Zürcher theatern sich zu hoch dotiertem Preis

Der diesjährige "Roman Clemens Preis" geht an drei Studierende im Bereich Theater, Vertiefung Szenografie an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), wie diese am Dienstag mitteilte. Der Preis ist mit 10'000 Franken dotiert.

Merken
Drucken
Teilen
Nicole Frei, Camille Schmid und Johannes Frei haben die Jury überzeugt.

Nicole Frei, Camille Schmid und Johannes Frei haben die Jury überzeugt.

ZHdK Departement Darstellende Künste und Film

Ausgezeichnet wurden das experimentelle Theaterprojekt "Plötzlich stehst du da" von Nicole Frei, die Ausstellung "Here and Now - Und die Ferne wird zur Nähe" von Camille Schmid und die Versuchsanordnung mit Livemusik "500g Musik, 500g Raum, 6 Instrumente, eine Prise Menschen" von Johannes Frei.

Der von der "Lis und Roman Clemens Stiftung" gestiftete Preis wird jährlich durch die "Freunde der Theaterausbildung ZHdK" vergeben. (sda)