Stadt Zürich

Drei Verletzte nach Auseinandersetzung vor dem Restaurant Biergarten

Restaurant Biergarten an der Hohlstrasse.

Restaurant Biergarten an der Hohlstrasse.

Bei einer Auseinandersetzung in der Stadt Zürich haben sich am Donnerstagmorgen drei Männer Stich- und Schnittwunden zugezogen. Zwei Männer wurden festgenommen, der dritte ins Spital gebracht. Hergang und Tatmotiv sind noch unklar.

Um 6.45 Uhr erhielt die Stadtpolizei die Meldung, dass vor dem Restaurant Biergarten an der Hohlstrasse ein Verletzter liege. Die Polizeipatrouillen fanden einen nicht ansprechbaren 50-jährigen Angolaner.

Erste Abklärungen ergaben, dass es zuvor in der Bar Fly an der Müllerstrasse zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen war. Der Streit verlagerte sich auf die Strasse und endete vor dem Restaurant Biergarten, als der Angolaner mit diversen Wunden an Unterleib und Kopf zusammenbrach.

Zwei mutmasslich Beteiligte, ein 49-jähriger Schweizer und ein 52-jähriger Italiener, erlitten ebenfalls Stich- oder Schnittwunden. Sie liessen sich vor Ort widerstandslos festnehmen.

Der genaue Hergang und das Tatmotiv werden durch die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und die Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Meistgesehen

Artboard 1