Volketswil
Drei Drogenhändler verhaftet: Sie horteten 17 Kilogramm Marihuana

Drei mutmassliche Drogenhändler sind am Dienstagnachmittag in Volketswil verhaftet worden. Die Kantonspolizei Zürich stellte 17 Kilogramm Marihuana, rund 650 Gramm Kokain und knapp 80'000 Franken sicher.

Merken
Drucken
Teilen
17 Kilogramm Marihuana stellte die Kantonspolizei sicher (Symbolbild).

17 Kilogramm Marihuana stellte die Kantonspolizei sicher (Symbolbild).

Kapo AG

Bei den Verhafteten handelt es sich um Männer im Alter von 30 bis 47 Jahren aus Italien, Serbien und der Schweiz, wie die Kantonspolizei in ihrer Mitteilung vom Mittwoch schreibt. Die Polizeiaktion war aufgrund von Hinweisen der Bevölkerung sowie polizeilichen Ermittlungen erfolgt.

Um 15 Uhr wurde eine verdächtige Person kontrolliert. Sie war beobachtet worden, wie sie wiederholt aus einem Mehrfamilienhaus gekommen, zu einem in einem Auto wartenden Mann gestiegen, weggefahren und kurze Zeit später wieder zurückgekehrt war.

Bei einer Kontrolle am Wohnort des Mannes wurde der Wohnungsmieter angetroffen. Eine Hausdurchsuchung führte Marihuana, Kokain und Bargeld zutage. Die beiden Männer und der Lenker des Autos wurden wegen Verdachts auf Betäubungsmittelhandels verhaftet.