Betriebskommission

Doppel-Rücktritt: Führung des Spitals Affoltern kommt nicht zur Ruhe

Die Betriebskommission des Spitals Affoltern steht seit Jahren in Kritik.

Die Leitung des Spital Affolterns verliert nach dem Kommissionspräsidenten Walter Ess nun auch noch die Mitglieder Angela Studer und Urs Lendenmann. Somit sind innert kurzer Zeit drei der sieben Mitglieder der Betriebskommission zurückgetreten.

Das Spital Affoltern am Albis kommt nicht zur Ruhe. Nachdem vor drei Wochen der Präsident der Betriebskommission Walter Ess zurückgetreten ist, legen nun auch die beiden Mitglieder Angela Studer und Urs Lendenmann ihr Amt nieder. 

Als Gründe nannten sie, dass «der Aufwand für das Amt ein nicht mehr tragbares Ausmass angenommen hat und deshalb mit Familie und Beruf nicht mehr vereinbar» sei. Zudem orteten sie «Störmanöver von aussen sowie strukturelle- und organisatorisch Defizite».

«Sie sehen sie sich dem Vorwurf ausgesetzt, Missstände vertuschen zu wollen und werden in eine Rolle gedrängt für die sie keine Verantwortung übernehmen können», heisst es in der Pressemitteilung. So könne ihres Erachtens keine Vertrauensbasis zwischen Betriebskommission und Delegierten entstehen.

Die Betriebskommission ist für die stategische Führung des Spitals Affoltern am Albis verantwortlich. Sie steht seit Jahren in der Kritik. (rhe)

Meistgesehen

Artboard 1