Die kantonale Bildungsdirektion hat mit der französischen Botschaft in der Schweiz eine Vereinbarung über die Nutzung dieser Plattform geschlossen, wie sie am Donnerstag mitteilte. Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schülern steht das Angebot kostenlos zur Verfügung. Finanziert wird es vom Lotteriefonds des Kantons Zürich.

Die "Culturethèque" wird vom Institut Français aufgebaut und bereits in 130 Ländern genutzt.