Dietikon ZH
Unfall im Industriegebiet: Zwei Sattelschlepper sind auf dem Areal einer Speditionsfirma in Vollbrand geraten

Zwei Lastwagen haben in Dietikon im Kanton Zürich Feuer gefangen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Beim Vorfall wurde niemand verletzt.

Drucken
Teilen

Am Samstagabend sind auf dem Areal einer Speditionsfirma in Dietikon (ZH) zwei Lastwagen in Vollbrand geraten.

CH Media Video Unit

Am Samstagabend brach im Industriegebiet in Dietikon kurz vor 21.30 Uhr ein Feuer aus. Die Rauchentwicklung soll kilometerweit zusehen gewesen sein. Zudem berichteten Anwohner gegenüber 20 Minuten, dass es mindestens fünf Mal laut knallte. Die ausgerückte Feuerwehr fand zwei Lastwagen vor, die in Vollbrand standen. «Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden», schrieb die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung.

Dennoch sei an den zwei Sattelmotorfahrzeugen ein Sachschaden von mehreren Hunderttausend Franken entstanden. Wieso die Lastwagen Feuer fingen, wird noch von Spezialisten abgeklärt. Verletzt wurde niemand.

Neben der Kantonspolizei standen die Stadtpolizei Dietikon, die Feuerwehr Dietikon und vorsorglich ein Rettungswagen des Spitals Limmattal im Einsatz. Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich zu melden. (liz/aib)

Zwei Sattelschlepper brannten aus.

Zwei Sattelschlepper brannten aus.

Bild: zvg / BRK News

Aktuelle Nachrichten