In einem Club im Kreis 4 besuchten am Mittwochabend zahlreiche Personen ein Konzert. Drei Männer nutzten die ausgelassene Stimmung, um gemeinsam auf der Tanzfläche die Tanzenden zu bestehlen, wie die Stadtpolizei Zürich am Donnerstag mitteilte.

Dabei gingen sie immer gleich vor: Ein Täter lenkte die Opfer ab, der zweite bestahl sie und gab das Diebesgut an den dritten im Bunde weiter. Diese Masche fiel einem Besucher auf, er informierte den Sicherheitsdienst. Dieser überraschte das Trio in flagranti und hielt es bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Bei den Verhafteten handelt es sich um drei Touristen aus Rumänien. Ein Grossteil des Deliktsgutes konnte sichergestellt werden. Zurzeit sind zehn Geschädigte bekannt.

Die Stadtpolizei weist einmal mehr darauf hin, insbesondere im dichten Gedränge und bei gut besuchten Veranstaltungen, Mobiltelefone und andere Wertsachen wenn möglich in verschliessbaren Innentaschen der Kleidung zu tragen.

Hand- und Umhängetaschen sollten sich am besten verschlossen auf der Körpervorderseite befinden, um potenziellen Dieben das Handwerk so schwer wie möglich zu machen.