Wahlen 2011

Die Zürcher Juso wollen zwei Nationalratssitze erobern

Die Juso will im Kanton Zürich zwei Nationalratsmandate erobern (Archiv)

Die Juso will im Kanton Zürich zwei Nationalratsmandate erobern (Archiv)

Am Montag gaben die Jungsozialsiten des Kantons Zürich ihre Ziele für die Nationalratswahlen vom Oktober bekannt. Und diese sind ambitioniert: Die Nachwuchs-Genossen peilen zwei Nationalratsmandate an.

Die Jungsozialisten des Kantons Zürich wollen im Herbst zwei Nationalratsmandate erkämpfen. Auf der SP-Liste sind die Juso mit Patrick Angele (Platz 8) und Rosmarie Joss (Platz 10) in «aussichtsreicher Position» für einen Sitz, wie es in einem Communiquö heisst. Diese Chance gelte es jetzt zu nutzen.

Zudem treten die Juso mit einer eigenen Liste zu den Wahlen an. 34 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich der Wahl für den Nationalrat. Um am 23. Oktober zwei Nationalrätinnen oder Nationalräte zu stellen, müssen die Juso die im Kanton Zürich nötige 2,8-Prozent-Hürde erreichen. Das sei ein «ambitioniertes, aber realistisches Ziel», so die Partei.

Meistgesehen

Artboard 1