Zürich
Die Werbetrams stossen auf Anklang und werden nun definitiv eingeführt

Fünf Trams der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) fahren seit drei Jahren testweise als voll bemalte Reklame-Trams umher. Dies wird auch künftig so sein: Der Stadtrat hat die definitive Einführung der kommerziellen Werbetrams bewilligt.

Merken
Drucken
Teilen
Die kommerziellen Werbetrams wurden definitiv bewilligt (Archiv).

Die kommerziellen Werbetrams wurden definitiv bewilligt (Archiv).

Zur Verfügung gestellt

Den Leuten - oder doch der Mehrheit - gefällts, wie eine Fahrgastbefragung am Ende der dreijährigen Probebetriebs ergeben hat. Und den VBZ bringt es Zusatzeinnahmen. Bisher waren es rund 1,5 Millionen Franken pro Jahr, wie VBZ-Verkaufsleiter Thomas Meier auf Anfrage sagte.

Die Mindest-Mietdauer beträgt ein halbes Jahr, die meisten hätten "ihr" Tram jedoch für ein ganzes Jahr gebucht, einige noch für eine Verlängerung. Seit Beginn des Testbetriebs waren laut Mitteilung die stets für alle fünf Trams die Werberechte verkauft. Auch für 2014 seien die Buchungen schon erfolgt, heisst es in der Mitteilung.

Bewusst beschränken sich die VBZ auf fünf Werbetrams. So werde das Stadtbild auch weiterhin von den rund 200 blau-weissen Trams geprägt. Zusätzlich zu den Werbetrams verkehren jeweils auch Spezialtrams wie das Märlitram, oder verschiedene Gastrotrams. (sda)