Zürich
Die traditionelle Seeüberquerung muss wegen Kühle verschoben werden

Die Zürcher Seeüberquerung kann nicht am Mittwoch (2. Juli) stattfinden. Als erstes Verschiebedatum gilt nun der nachfolgende Mittwoch, 9. Juli, wie die Stadt heute mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Die Seeüberquerung kann nicht wie geplant am 2. Juli stattfinden (Archivbild).

Die Seeüberquerung kann nicht wie geplant am 2. Juli stattfinden (Archivbild).

Keystone

Verschoben wird der Anlass, der jeweils Tausende Schwimmerinnen und Schwimmer anlockt, aufgrund der Kühle, die für die nächsten Tage angesagt ist. Das Organisationskomitee wird am kommenden Montag darüber informieren, ob die Seeüberquerung wie vorgesehen durchgeführt werden kann. Nächstes und letztes Verschiebedatum wäre der Mittwoch nach den Sommerferien, der 20. August. (sda)