Die Wahl durch das Kantonsparlament erfolgt nach den Sommerferien.

Der 58-jährige René Huber ist seit 2006 Stadtpräsident von Kloten sowie stellvertretender Direktor und Senior Privatkundenberater bei der UBS Kloten. Er soll die Nachfolge von Alfred Binder antreten, der im September als Bankrat zurücktritt.

Mit Huber werde den Fraktionen eine "erfahrene und ausgewiesene Persönlichkeit" präsentiert, heisst es in der Mitteilung der SVP. Er erfülle gemäss der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (Finma) auch die Voraussetzungen für eine Wahl.

Die Kandidatur musste erstmals der Finma zur Vorprüfung unterbreitet werden. Dieses Vorgehen hatte der Kantonsrat im vergangenen Jahr in einem revidierten Reglement festgelegt.

Neu unterbreiten die Fraktionen ihre Kandidaturen der interfraktionellen Konferenz des Kantonsrates erst, nachdem die Finma diese durchleuchtet hat. Die Finma hatte 2011 die Vorprüfung verlangt. Damit soll sichergestellt werden, dass die Kandidatinnen und Kandidaten für den Bankrat den bundesrechtlichen Anforderungen genügen.