Wie Patrick Stählin gegenüber der «NZZ» erklärt, wolle man an der kommenden Piraten-Volksversammlung Mitte August versuchen, einen Stadtratskandidaten zu finden und zusätzlich in allen Wahlkreisen eine volle Gemeinderatsliste einzureichen.

Der Einzug in den Gemeinderat ist ein hohes Ziel, aber nicht unmöglich, wie die Parlamentswahlen in Winterthur gezeigt haben. Dort wurde der ETH-Ingenieur Marc Wäckerlin als erster «Pirat» in der Schweiz in ein Parlament gewählt.

Ob man wirklich 125 Kandidaten für den Zürcher Gemeinderat findet ist fraglich. Laut Stählin sollen in den Stadtkreisen vier und fünf bereits volle Listen eingereicht worden sein.