Tages-Anzeiger
Der «Tagi» baut ab: Keine regionalen Ausgaben mehr

Der «Tages-Anzeiger» baut stark ab: Die sogennanten regionalen Split-Ausgaben werden aufgelöst und alle Abonnenten erhalten dieselbe Zeitung. Rund 10 Personen wird auf Grund der Neuausrichtung gekündigt.

Merken
Drucken
Teilen
Wechsel beim Tages-Anzeiger

Wechsel beim Tages-Anzeiger

Keystone

Dies berichtet das «Regionaljournal». Die vier regionalen Ausgaben für das rechte Seeufer, das linke Seeufer, das Unterland und das Oberland wurden 2006 lanciert.

Unterdessen hat Tamedia die örtlichen Lokalzeitungen aufgekauft und will nun auf konzerninterne Konkurrenz zwischen dem «Tages-Anzeiger» einerseits und den Lokalzeitungen «Oberländer», «Unterländer» und «Zürichsee Zeitung» andererseits setzen.

Grund dafür sei, dass die regionalen Ausgaben weder bei den Lesern, noch bei den Inserenten gut ankamen. (agt)