Kanton Zürich
Der Rekord ist geknackt: Badi-Eintritte übersteigen den Sommer 2003

Die Stadtzürcher Sommerbäder können in dieser Saison einen neuen Besucherrekord vermelden: Bis am Freitagmittag haben 1 680 619 Gäste eine Stadtzürcher Badi besucht. Die bisherige Bestmarke stammt aus dem Jahr 2003.

Drucken
Teilen
Kerzengerade im Wasser landen.
11 Bilder
Badi Birmensdorf
Mutige_springen_vom_3_Meter
Ringe_als_Boot_genutzt
Seit_8_Jahren_als_Badmeister_dabei
gegenseitig_Mut_machen
Mit_dem_Köpfler_ins_kühle_Nass
Die_Badi_ist_gut_besucht
Balancieren_auf_dem_Wasser_kann_nicht_jeder
Alles_Wasser
Akrobatik_vom_Sprungbrett

Kerzengerade im Wasser landen.

Lina Giusto

Das heisse Wetter lockte die Zürcherinnen und Zürcher in diesem Jahren in die Sommerbäder, teilte das Sportamt der Stadt Zürich mit. So oft, dass die Badeanstalten einen neuen Besucherrekord melden können.

Eröffnungstag in der Badi «Im Moos».
5 Bilder
Bereits am Eröffnungstag kamen 80 Gäste in die Badi.
Doch nur die Hartgesottenen wagten sich tatsächlich ins Wasser.
Mit 21.4 Grad lag die Wassertemperatur kurz nach dem Mittag knapp über derjenigen der Luft.
Andy Schulthess verbrachte den Nachmittag mit seinen Töchtern in der Badi.

Eröffnungstag in der Badi «Im Moos».

Anina Gepp

Bis heute zählten die 16 Sommerbäder der Stadt Zürich 1'681'604 Badegäste. Der bisherige Besucherrekord stammte aus dem Jahr 2003 und betrug 1'680'619 Eintritte.

Die Badesaion sei aber noch nicht zu Ende, heisst es weiter. Die Sommerbäder schliessen wie jedes Jahr gestaffelt. Ein Teil der Bäder schliesst bereits am 6. September, der andere am 14. September.

Ausnahmen sind das Männerbad Schanzengraben, das bereits Ende August schliesst, und das Seebad Utoquai, das noch bis am 20. September offen ist.