Fall Faach
Der Ehemann der Kindsmörderin verklagt die Zürcher Justizdirektion

Erst hat sie ihre Kinder erstickt, am Freitag sich selbst gerichtet. Ihr Ehemann erhebt schwere Anklage gegen die Justizdirektion Zürich. Diese habe seine Frau bewusst sterben lassen.

Merken
Drucken
Teilen
Wird vom Ehemann von Natalie K. verklagt: die Justizdirektion um Jaqueline Fehr.

Wird vom Ehemann von Natalie K. verklagt: die Justizdirektion um Jaqueline Fehr.

Keystone

Die Oberstaatsanwaltschaft bestätigt gegenüber dem „Blick“: Der Ehemann der Kindsmöderin von Flaach hat die gesamte Justizdirektion Zürich verklagt – „wegen Verleitung und Beihilfe zum Selbstmord“. Er wolle alle zur Verantwortung ziehen, die die Hilfeschreie seiner Frau ignoriert hätten.

Update folgt.