«Das mannebüro züri führt eine geleitete Gruppe für sexverzweifelte, sexsüchtige Männer. Ein Ort, um über Lust, Verzweiflung, Fantasien und die Suche zu sprechen. Ein Ort, die Welt der Sexualität weiter zu entdecken und andere Wege zu begehen», schreibt die Einrichtung auf ihrer Webseite. In der Beratung für «Sex-Verzweifelte» treffen sich jeweils vier bis acht Männer, um unter der Leitung des Männerberaters und einer Sexualpädagogin über Schwierigkeiten beim Theme Sexualität zu sprechen, schreibt «20 Minuten». Solche Schwierigkeiten können etwa Unlust durch Stress, Pornosucht und regelmässiger Bordellbesuch sein, so Männerberater Martin Bachmann gegenüber «20 Minuten». Mit anderen Männern zu sprechen könne Kraft spenden, wenn auch die Hemmschwelle zu Beginn hoch sei, so Bachmann.

Die Gruppe sei für Jeden offen, Anonymität könne auf Wunsch gewahrt werden.

http://www.mannebuero.ch/

(fwa)