Die Reparaturarbeiten am defekten Schaufelrad seien problemlos verlaufen, teilte die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) am Freitag mit.

Die «Stadt Rapperswil» war am 31. August kurz vor 18 Uhr auf einer Kursfahrt von Rapperswil nach Zürich mitten auf dem Zürichsee zum Stillstand gekommen. Rund 30 Passagiere mussten auf ein Motorschiff umsteigen. Grund für den unplanmässigen Stopp war ein defektes Schaufelrad.

Der defekte Raddampfer wurde in die Werft in Zürich-Wollishofen geschleppt, wo der Schaden untersucht und repariert wurde. Dabei seien die gebrochene Speiche, Radkranz und Schaufelstange teilweise geschweisst, teils neu geschraubt worden, schreibt die ZSG.