Der Hafenkran am Zürcher Limmatquai wird ab 19. Januar demontiert. Die Teile werden zu einem Schweizer Schrotthändler transportiert. In der Woche vor dem Abbau findet eine Podiumsdiskussion über die Erfahrungen mit dem Hafenkran statt.

Wie das Element "transit" besage, verschwinde der Kran, wie er gekommen sei, teilte das städtische Tiefbau- und Entsorgungsdepartement am Dienstag mit. Die Spezialisten aus Rostock, die auch für die Montage verantwortlich waren, bauen den Hafenkran ab.

Die Vorbereitungen beginnen am Donnerstag, 15. Januar. Die eigentlichen Arbeiten finden voraussichtlich ab Montagmorgen, 19. Januar, statt und dauern rund zwei Wochen. Der Tramverkehr wird nicht beeinträchtigt. Die Poller und das Schiffshorn bleiben noch auf unbestimmte Zeit in Zürich.