Sechseläutenplatz
Dank einem aufmerksamen Passanten: Polizei verhaftet Taschendiebin am Weihnachtsmarkt

In flagranti verhaftet: Die Stadtpolizei Zürich hat am Sonntagnachmittag auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Sechseläutenplatz eine Taschendiebin erwischt - dank der Mithilfe eines aufmerksamen Besuchers.

Merken
Drucken
Teilen
Die Taschendiebin wurde im Weihnachtsdorf auf dem Zürcher Sechseläutenplatz in flagranti erwischt. (Archivbild)

Die Taschendiebin wurde im Weihnachtsdorf auf dem Zürcher Sechseläutenplatz in flagranti erwischt. (Archivbild)

/KEYSTONE/VALERIANO DI DOMENICO

Die Diebin öffnete scheinbar unbemerkt den Rucksack einer Besucherin und stahl daraus das Portemonnaie, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilte. Anschliessend wollte sie mit ihrer Beute im Gewühl untertauchen.

Ein Passant beobachtete sie dabei und eilte ihr hinterher. In die Enge getrieben und um von der Tat abzulenken, simulierte die Taschendiebin in der Menschenmenge daraufhin einen Ohnmachtsanfall, wie es weiter heisst.

Dies nützte allerdings nicht: Die ständig auf dem Sechseläutenplatz patrouillierende Stadtpolizei war sehr rasch vor Ort und verhaftete die Frau. Die Besitzerin des Portemonnaies, die vom Diebstahl nichts mitbekommen hatte, erhielt ihr Eigentum zurück.