Zürichsee Schifffahrt
Dampfschiff «Stadt Zürich» liegt auf dem Trockenen

Der Einsatz war nur von kurzer Dauer. Nach wenigen Publikumsfahrten musste das Dampfschiff «Stadt Zürich» wieder zurück in die Werft. Voraussichtlich fällt es die ganze Saison aus, wie die Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft am Montag mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Dampfschiff «Stadt Zürich»

Dampfschiff «Stadt Zürich»

Keystone

Der Raddampfer wurde im vergangenen Winter über mehrere Monate umgebaut und die Dampfmaschine nach über 100-jährigem Einsatz demontiert und überholt.

Ziel war es, dass die «Stadt Zürich» Anfang Juli wieder in Betrieb geht. Der vertraglich vereinbarte Termin konnte jedoch nicht eingehalten werden.

Publikumsfahrten nicht zufriedenstellend

Am 1. August wurde das Dampfschiff zwar eingesetzt, die wenigen Publikumsfahrten verliefen jedoch nicht zufriedenstellend, heisst es in der Mitteilung. Auch Nacheinstellungen brachten keine Verbesserung.

Shiptec, das technische Kompetenzzentrum der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV), das für die Revision der Dampfmaschine verantwortlich ist, sei auch mit Unterstützung von externen Experten nicht in der Lage gewesen, die Fehler kurzfristig zu lokalisieren. Ein Einsatz zum jetzigen Zeitpunkt sei nicht denkbar.