Was die Ursache für den Brand war, ist bislang unklar. Spezialisten ermitteln diese nun. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Franken.

Der Brand ereignete sich kurz vor zehn Uhr in einem Wohnhaus an der Technikumstrasse in der Winterthurer Altstadt. Die Löscharbeiten seien wegen der Bauweise der Altstadtliegenschaft schwierig gewesen, schreibt die Kantonspolizei Zürich am Nachmittag in einer Mitteilung. Das Feuer konnte aber gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Häuser verhindert werden. Einzelne Anwohner in angrenzenden Häusern seien evakuiert worden, hiess es.

Über der Innenstadt von Winterthur war eine Rauchsäule zu sehen. Die Technikumstrasse wurde für mehrere Stunden gesperrt, der Busbetrieb konnte jedoch einspurig weitergeführt werden.

 

Aktuelle Polizeibilder: