Der Countdown beginnt 20 Sekunden vor dem Wechsel auf rot. Die grün leuchtenden Ziffern sind rund 14 Zentimeter gross. Der Zähler sei so gestaltet, dass die Fahrzeuglenkenden den Zweck dieser Anzeige eindeutig erkennen. Dies teilte die Dienstabteilung Verkehr am Donnerstag mit.

Beobachtungen hätten gezeigt, dass die stadteinwärts fahrenden Verkehrsteilnehmenden auf der Rosengartenstrasse teilweise sehr grosse Sicherheits-Abstände zum vorausfahrenden Fahrzeug aufweisen. Dies sei aus Gründen der Verkehrssicherheit zwar vorbildlich, verkürze aber die Grünphase.

Die Steuerung der Lichtsignalanlage und die Dauer der Grünphase seien nämlich von der Verkehrsmenge abhängig. Grosse Abstände von mehr als drei Sekunden zwischen zwei Fahrzeugen interpretieren die Verkehrsrechner dahingehend, dass keine weiteren Fahrzeuge folgen. Die Grünphase wird automatisch reduziert, die Ampel wechselt auf rot.

Mit der neuen Countdown-Anzeige werde versucht, sowohl den Verkehrsfluss zu stabilisieren als auch die Sicherheit der Fahrzeuglenkenden - Reduktion der Unfallgefahr wegen unerwarteter Bremsmanöver - zu verbessern.

Um die Wirkung der Anlage zu ermitteln, erfolgt eine Wirkungskontrolle bezüglich Emissionen, Verkehrssicherheit und Verkehrsfluss, wie es weiter heisst.