Eduard Brand

Coronavirus
Stadtzürcher Tramlinie 15 wird wegen zu wenig Personal eingestellt

Zu viele krankheitsbedingte Ausfälle beim Personal: Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) stellen den Betrieb der Tramlinie 15 ab Montag komplett ein. Fahrgäste müssen mit längeren Reisezeiten rechnen.

Drucken
Teilen

Die Linie 15 biete sich an, da auf deren ganzen Strecke parallele Verkehrsangebote existierten, teilten die VBZ am Donnerstag mit. Die Einschränkungen würden so möglichst tief gehalten. Die VBZ behielten sich jedoch vor, je nach Entwicklung der Corona-Lage weitere Massnahmen zu ergreifen.

Die Stadtzürcher Tramlinie 15 wird wegen zu wenig Personal ab Montag komplett eingestellt. (Symbolbild)

Die Stadtzürcher Tramlinie 15 wird wegen zu wenig Personal ab Montag komplett eingestellt. (Symbolbild)

Gaetan Bally / KEYSTONE

In Winterthur musste bereits Anfang Dezember der Fahrplan aufgrund krankheitsbedingter Personalausfälle eingeschränkt werden. Der ÖV fährt dort seit Anfang Jahr wieder gemäss Normalfahrplan. Auch die SZU-Bahn musste ihr Angebot reduzieren. (sda)

Aktuelle Nachrichten