Coronavirus
Stadtzürcher Bevölkerung wächst wieder nach dem Corona-Stopp

Die Stagnation des Bevölkerungswachstums der letzten beiden Jahre in der Stadt Zürich neigt sich dem Ende zu. Im September wuchs die Stadt um 2000 Personen.

Drucken
2040 sollen nach Prognosen 514’000 Personen in der Stadt leben. (Archivbild)

2040 sollen nach Prognosen 514’000 Personen in der Stadt leben. (Archivbild)

Keystone

Die Stadtzürcher Bevölkerung ist im September um rund 2000 Personen gewachsen. Die zwischen Ende 2019 und August 2021 verzeichnete Stagnation könnte vorbei sein.

Insbesondere sind im September wieder mehr Personen mit Jahresaufenthaltsbewilligung nach Zürich gezogen, wie Statistik Stadt Zürich am Dienstag mitteilte. Während des Lockdowns sei der Zuzug von Jahresaufenthaltern regelrecht eingebrochen.

Statistik Stadt Zürich rechnet damit, dass der Zuzug von Jahresaufenthalterinnen und -aufenthaltern auch in den nächsten Jahren anhalten wird, sofern sich die wirtschaftliche Situation nicht grundsätzlich ändert. Die Prognosen gehen dementsprechend weiterhin von einem starken Bevölkerungswachstum aus. Das mittlere Szenario sieht einen Anstieg von derzeit rund 436’000 auf 514’000 Personen im Jahr 2040 vor.

Aktuelle Nachrichten