Coronavirus
Kanton Zürich verschickt nun auf den Tag genau Booster-SMS

Ab sofort bekommen alle Personen, die im kantonalen Impftool registriert sind, sechs Monate nach der zweiten Impfung auf den Tag genau eine SMS. Erst danach ist es möglich, sich für einen Termin anzumelden.

Drucken
Mehrere Impfzentren im Kanton, Apotheken und Hausärzte werden den Booster verabreichen. (Symbolbild)

Mehrere Impfzentren im Kanton, Apotheken und Hausärzte werden den Booster verabreichen. (Symbolbild)

Michael Buholzer

Wer im Kanton Zürich für eine Booster-Impfung infrage kommt - und im kantonalen Impftool registriert ist -, bekommt ab heute Montag eine SMS. Die Nachrichten werden sechs Monate nach der zweiten Impfung verschickt - auf den Tag genau.

Als Alternative zu den SMS werden auch Briefe verschickt. Erst wer eine solche Nachricht erhalten hat, kann sich für eine Auffrischungsimpfung anmelden, wie die Gesundheitsdirektion Zürich am Montag auf Anfrage mitteilte.

Für die Drittimpfungen wurden extra zwei Booster-Impfzentren in Zürich-Oerlikon und Bülach eröffnet. Sie werden aber auch in den fünf Impfzentren in in Affoltern am Albis, Uster, Winterthur und Zürich sowie in Apotheken und Hausarztpraxen verabreicht. Walk-in-Booster-Impfungen sind nicht möglich, eine vorherige Anmeldung über das kantonale Impftool ist zwingend. (sda)

Aktuelle Nachrichten