Coronavirus
Das Albanifest findet auch dieses Jahr nicht statt

Die Organisatoren des Albanifests haben sich entschieden die Vorbereitungen einzustellen und das Fest für dieses Jahr abzusagen. Es gebe keine Aussicht darauf, dass Grossveranstaltungen bald wieder erlaubt würden.

Merken
Drucken
Teilen
Vor-Corona: Menschen stehen bei einem Schiesstand am Albanifest am Samstag, 26. Juni 2010 in Winterthur. Auch dieses Jahr wird das Fest aufgrund der Pandemie nicht stattfinden.

Vor-Corona: Menschen stehen bei einem Schiesstand am Albanifest am Samstag, 26. Juni 2010 in Winterthur. Auch dieses Jahr wird das Fest aufgrund der Pandemie nicht stattfinden.

Archivbild: Alessandro Della Bella/Keystone

(sda) Auch in diesem Jahr gibt es wegen der Coronapandemie kein Winterthurer Albanifest. Die Organisatoren haben entschieden, den Anlass vom Juni abzusagen. Es gebe leider keine Aussicht darauf, dass Grossveranstaltungen bald erlaubt würden.

Von Seiten der Behörden gebe es zu Grossveranstaltungen nach wir vor keine strategischen Orientierungspunkte, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Es bestehe leider keine Aussicht darauf, dass das Verbot von Grossveranstaltungen aufgehoben würde.

Die Veranstalter brechen ihre Vorbereitungen deshalb ab. Seit August entwickelten sie verschiedene Varianten, um das Volksfest trotz Corona irgendwie durchführen zu können. Nun werden diese Vorbereitungen eingestellt, um den Vereinen und Partnern vergeblichen Aufwand zu ersparen.

Das Winterthurer Stadtfest findet jeweils am letzten Juni-Wochenende statt und zieht üblicherweise mehr als 100'000 Besucherinnen und Besucher an.